Ungeschlagenheit in Safnern geht weiter

 

SV Safnern – FC Walperswil 5:1 (2:1)

Tore SVS: 2x Lara Born, 2 x Luana Schöni, Julia Tiefenbach

 

Am Samstag versammelten sich die Damen vom SV Safnern zu ihrem letzten Heimspiel der Saison 2017/2018. Bei schwülen Temperaturen um die 28° war unser Gast die diesjährigen Aufsteiger vom FC Walperswil.

Wer sich an das Spiel in der Vorrunde erinnern mag, wusste das die Ladies aus Safnern in Walperswil einen verdienten Sieg feiern durften. Somit war der SVS die bis dahin einzige Mannschaft welche die Damen aus Walperswil in dieser Saison bezwingen konnten.

 

Coach Daniel machte das Team vor dem Spiel darauf aufmerksam, dass die Walperswilerinnen noch eine Rechnung mit dem SVS offen haben und wir uns an das Spiel in der Vorrunde erinnern sollen!  Mit einem Kader von 16 Spielerinnen war der SVS auf allen Positionen fast doppelt bestückt. Die Stimmung war gut, das Wetter wie erwähnt warm und die Zuschauer besuchten das Spiel in hoher Anzahl.

 

Pünktlich um 18:00 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Partie an. Das Spiel begann gleich mit viel Einsatz der Speilerinnen… Kein abtasten, kein kontrolliertes Spiel. Für beide Teams gab es nur eine Richtung und die ging nach vorne. Der SVS konnte gleich von einem Fehler der Abwehr von Walperswil profitieren, in der 3 Minute kam Lara etwas überraschend an den Ball und schob diesen im "Zeitlupen" Tempo an der Torhüterin vorbei und es stand 1:0. In der 7ten Minute kam einen langen Ball Richtung Tor vom SVS welcher von Pia abgeschirmt wurde, aber Nour schätzte die Situation falsch ein und blieb stehen. So musste Pia den Ball wegspielen aber leider in die Falsche Füsse… 1:1. Doch dies liess den SVS kalt. Munter spielten die Damen weiter. Fast im Minutentakt tauchten sie im Strafraum von Walperswil auf. Vergaben aber viele guten Chancen (wenn sich dies nur nicht rächt). Gut 20 Minuten nach dem 1:1 spielte Merve den Ball zu Luana welche sofort realisierte, dass die Torhüterin von Walperswil zu weit vorne stand. Aus gut 30 Meter drückte Luana ab und der ganze Sportplatz schaute dem Ball hinterher. 2:1! Doch auch Walperswil hatte noch einige Chancen. So war es Nour die das 2:1 in der 38 Minute in die Pause rettete.

 

Abkühlen, Tee trinken und gut durchatmen hatte erste Priorität in der Garderobe vom SVS. Einige kleinere Korrekturen kamen noch vom Trainer an das Team, so wie einen Wechsel auf 5 Positionen. Der SVS hatte für die 2te Halbzeit frische Kräfte auf dem Feld und die wichtigste Botschaft war, noch ein bis zwei Tore zu erzielen.

Also los, 5 Minuten brauchten die Ladies vom SVS um auf 3:1 zu erhöhen. Der Pass kam von Yaiza auf Luana welche in Strafraum nähe sehr viel Raum vor sich fand, danke ;) Nun war mit einer Reaktion von Walperswil zu rechnen, aber die Heimmannschaft spielte so souverän und liefen für einander, dass Walperswil keinen Weg bis zum Tor vom SVS fand. Im Gegenteil, fast jede Offensivspielerin vom SVS liess eine gute Chance nach der Anderen liegen. Bis zur 73 Minute, da lancierte Albina mit einem hervorragenden Pass Lara die auf 4:1 erhöhte. Das Spiel dauerte aber noch gut 20 Minuten und man durfte auf keinen Fall nachlassen. Doch als gäbe es kein Morgen spielten die Damen vom SVS munter nach vorne weiter. Als Lara in der 84 Minute sich im 1:1-Duell mit der Aussenverteidigerin durchsetzte, dass Laufduell gewann und den Ball perfekt in die Mitte spielte, brauchte Julia T. nur noch den Fuss hinzuhalten. 5:1 WOW! Dies war zugleich das Endresultat und einen Sieg welcher in dieser Höhe verdient war.

 

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, 100% Einsatz und Wille von jeder einzelne beim SVS wurde sich das Ergebnis erarbeitet! Gratulation an das Damen Team vom SV Safnern!

 

Nächstes Spiel (letztes Spiel von den Damen):

Sonntag, 03.06.2018 14:00h, FC Bözingen – SV Safnern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Safnern

 

Postfach 155

2553 Safnern

info@svsafnern.ch