Sieg, Sieg, Derbysieg!

 SV Safnern – SC Aegerten Brügg 3:1 (2:1)

Tore SVS: Luana Schöni (2x), Lara Born

 

Am Muttertag Sonntag um 09:30 Uhr versammelten sich die Damen vom SVS zum Aaren- Derby gegen den SC Aegerten Brügg. Die Damen aus Safnern hatten mit den Aegerterinnen noch eine Rechnung offen, da das Vorrundenspiel dumm mit 2:0 verloren ging.

Die Stimmung war gut, dass Kader eher schmal und ohne Innenverteidigerinnen eine grosse Herausforderung für den Coach und das Team. Doch dies war keine Ausrede heute nicht an das Limit zugehen. Denn nur mit 100% von allen Damen vom SVS kann Aegerten geschlagen werden.

 

Pünktlich um 11:00 Uhr pfiff der Schiedsrichter das Spiel an. Dies bei einem kalten und mässigen Wind. Doch der Wind war für alle gleich. Wie immer waren die ersten Minuten geprägt von vielen Fehlzuspielen und Anfangsnervosität. So war es Aegerten wo in der 9ter Minute durch einen Schuss ausserhalb vom 16er in Führung ging. Doch dies lies die Damen vom SVS kalt. Jetzt waren sie im Spiel angekommen und so konnte Luana 2 Minuten nach dem Rückstand auf 1:1 stellen. Dies mit einem Schuss aus gut 40m welcher unhaltbar hinter der Torhüterin von Aegerten in die Maschen fiel.

Doch durften die Damen vom SVS nicht nachlassen, da jede Unaufmerksamkeit schnell bestrafft wird. So rettete Nour mit einer Glanzparade in der 25 Minute das 1:1. Nun läuft das Spiel nicht so schlecht für den SVS, immer wieder kamen die Damen gut nach vorne und spielten mit schöne Bälle in die Tiefe ihre Chancen heraus. So auch in der 40 Minute als Bettina den Ball vom 16er aus perfekt für Luana auflegte. Luu liess sich nicht 2x bitte und versenkte das Leder im oberen Winkel! 2:1! Mit dem Pausenpfiff wurde noch Bettina herrlich von Yaiza lanciert. Doch der Ball fiel wenige Centimeter neben das Tor. Pause…

 

In der Pause war die Ansage klar, auf keinen Fall nachlassen und die eigenen Fehler minimieren. Weiter kam Leni zu ihrem ersten Einsatz in der Rückrunde. Sie ersetzte Nour in der Pause. Die 2te Halbzeit ist "schnell" niedergeschrieben. Die Damen vom SVS hatten das Spiel im Griff, Aegerten kam zu keinem Torschuss aus dem Spiel heraus. Aber auch der SVS hatte grosse Mühe sich bis in den 16er zu kombinieren… So kam Aegerten in der 75 Minute zu 2 Freistösse aus vielversprechender Position. Doch auch diese Bälle flogen weit am Tor vorbei oder blieben in der Mauer vom SVS hangen. Kurz darauf sah der Trainer von Aegerten noch die rote Karte. Schade… Nun hatte der SVS noch einen Freistoss aus dem Feld hinaus, Luana lief an und spielte den Ball hoch Richtung Tor von Aegerten. Die Torhüterin liess abprallen und da kam Lara angebraust… BOOM! Was für ein Hammer! 3:1 Anschliessend verlief die Nachspielzeit ohne grosse Ereignisse und die 3 Punkte waren im trockenen :)

 

Gratulation an die Damen vom SV Safnern, dies war ein super Spiel und der verdiente Derbysieg!

 

Nächstes Spiel:

Pfingstmontag, 21.05.2018 14:00 Uhr, SC Thörishaus – SV Safnern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Safnern

 

Postfach 155

2553 Safnern

info@svsafnern.ch