Letzter Heimauftritt im 2017

SV Safnern – FC Bethlehem BE 5:1 (2:0)

Tore SVS: Luana (3x) & Bettina (2x)

 

Am Sonntag den 08.10.17 trafen sich die Damen vom SVS zu ihrem letzten Heimspiel im 2017. Die Stimmung war gut, das Kader klein und das Wetter entwickelte sich besser als vorhergesagt. Die Damen aus Bern Bethlehem standen zum ersten Mal vis a vis vom SVS.

 

So forderte der Coach das Spiel von Beginn an offensiv zugestallten und den Gegner sofort unter Druck zu setzen.

Druckvoll und voller Energie starteten die Damen vom SVS dann auch in das Spiel. Bereits nach 9 Minuten servierte Dana den Ball von aussen ins Zentrum wo Luana in perfekter Abschlussposition das 1:0 markierte. Im selben Styl lief das Spiel weiter und die Damen vom SVS vergaben mehrere Top Chancen. Als in der 28 Minute Yaiza vom rechten Flügel den Ball hinter die Abwehr spielte wo Bettina mit einem präzisen Schuss auf 2:0 stellen konnte. FC Bethlehem kam noch zu einem Abschluss vor der Pause wo aber Leni nicht gross gefordert war. So stand zur Pause 2:0

 

Die Anweisung für die 2 Halbzeit war, denn Ball nicht immer direkt in die Spitze zu spielen. Man wollte die Kugel schön in den eigenen Reihen hin und her spielen und so den Gegner laufen lassen. Dies klappte über weite Strecken sehr gut. Doch gefährlich wurde es weniger oft als noch in der ersten Halbzeit. Es dauerte bis in die 75 Minute als Sophie den Ball durchs Zentrum in die Spitze auf Luana spielte, welche den Ball annahm und nicht zögerte… 3:0! Doch 5 Minuten später rutschte Wendy als Innenverteidiger aus und die Stürmerin vom FC Bethlehem sagte Danke, 3:1.

 

Was ist bekanntlich die beste Reaktion für einen Gegentreffer? Genau, 2 Minuten später spielte Wendy vom Linken Flügel einen perfekten Ball auf Luana im 16er, welche den Ball nicht perfekt kontrollieren konnte und somit mit dem Absatz und dem Rücken zum Tor abdrückte, der Ball flieg hoch über Freund und Feind an den weiteren Pfosten und rollte anschliessend ins Netz. WOOW! 😊 Das war einfach sensationell. Das Spiel lief weiter bis zur 90 Minute als Bettina von Luana angespielte wurde, ca. 17m zum Tor und der ball war auf dem schwachen Linken Fuss. Doch was soll`s? Dachte sich Bettina und drückte volles Risiko ab… Passend in der hohen ecke verschwand das Leder (von wegen schwacher Fuss)… 5:1!

 

Direkt nach dem Anspiel war das Spiel vorbei und der SVS freute sich über weitere 3 Punkt. Ein starkes Safnern absolvierte so ihr letztes Heimspiel. Nun folgen noch 2 Auswärtsspiele gegen sie Seeländische Nachbaren.

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, 15.10.2017 14:30 Uhr SC Aegerten Brügg - SV Safnern

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Safnern

 

Postfach 155

2553 Safnern

info@svsafnern.ch