Befreiungsschlag

SV Safnern – FC Steckholz 7:0

Tore SVS: Dana Hüppi (3x), Bettina Bieri (3x), Luana Schöni

 

Bei perfektem Fussballwetter stand am Sonntag für die Frauen vom SV Safnern das nächste Heimspiel gegen den FC Steckholz auf dem Programm. Obwohl nur 12 Spielerinnen anwesend waren, war dies kein Grund, eingeschüchtert zu sein, denn den Gegner hatte man in der letzten Saison bereits geschlagen.

 

Von Beginn weg hatte Safnern mehr Spielanteile. Die Ladies konnten gut zusammenspielen und kamen mit Doppelpässen und guten Zweikämpfe stets schnell in die Nähe des gegnerischen Tors. So dauerte es denn auch nur 7 Minuten, als Dana von Sophie einen Pass durch die Schnittstelle erhielt und zum 1:0 für Safnern einnetzen konnte. Während der gesamten 1. Halbzeit gab es einige Chancen für den SVS, doch vor dem Tor waren die Frauen noch zu wenig kaltblütig. Kurz vor der Pause traf Dana jedoch zur wichtigen 2:0 Führung.

 

Anschliessend spielte Safnern befreit auf. Es war kaum Nervosität im Spiel, die Pässe kamen gut an und man spielte über weite Strecken besser. Nur 7 Minuten nach der Pause erhielt Bettina einen Querpass von Sereina in die Mitte, schoss und traf. Anschliessend gab es zwar wiederum Chancen für den SVS, jedoch dauerte es bis zur 76. Minute, dass etwas Zählbares rausschaute. Tanja fing den Abstoss der Gegnerinnen ab, Luana übernahm den Ball und erhöhte auf 4:0. Dann war das Spiel entschieden. Es kam nicht mehr viel Gegenwehr und so schoss Safnern munter und Drucklos weiter Tore, nämlich Bettina in der 78. Bzw. 85. Minute und Dana in der 82. Minute, bis es 7:0 für Safnern hiess.

 

Es war ein sehr schönes Spiel, die Ladies gingen füreinander, spielten miteinander und machten etwas aus ihren Chancen. Als nächstes geht es an den Auswärtsmatch gegen Team Grauholz B.

 

 

Nächstes Spiel:

Sonntag, 01.10.2017 10.30 Uhr, Team Grauholz b – SV Safnern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

SV Safnern

 

Postfach 155

2553 Safnern

info@svsafnern.ch